Hundegesundheitstrainerin und Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen
Hundegesundheitstrainerin und Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen
Warenkorb

Ihre Spezialistin für die Ernährung von Hund und Katze sowie für das körperliche und geistige Wohlergehen Ihres Hundes

 

Ich heiße Manuela Henke und bin seit April 2013 Hundegesundheitstrainerin und Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen.

 

2010 habe ich bei der Akademie für Tierheilkunde (ATM) in Bad Bramstedt den Studiengang "Hundegesundheitstrainer" (HGT)  belegt und im April 2013 alle drei Prüfungsteile (schriftlich, mündlich, praktisch) mit Auszeichnung bestanden. In Fortbildungen konnte ich mein Wissen im Bereich der Ernährung und Diätetik von Hunden und Katzen immer wieder erweitern.

 

Im Jahr 2016 habe ich zahlreiche Webinare von Heidi Herrmann besucht und zusätzlich bei ihr eine zweite Ausbildung zur Hundeernährungsberaterin gemacht. Ihre Ausbildung war sehr fundiert, verständlich und vor allem sehr praxisorientiert.

Im Herbst 2017 steht die Prüfung zur Hundegesundheitsberaterin bei Heidi Herrmann an.

 

Bereits in den 10 vorangegangenen Jahren habe ich mich als Hunde- und Katzenbesitzerin mit der Ernährung unserer vierbeinigen Gefährten sehr intensiv auseinandergesetzt.

 

Ich hatte einen Hund, der gerne frisst (Labbi-Mix) und daher nach der Kastration ein bisschen pummelig wurde. Daher stellte ich ihn auf ein Light-Futter eines bekannten Futtermittelherstellers um. Der Hund wurde immer dicker, obwohl kaum etwas im Napf war, und bekam Hautprobleme, die letztendlich auf Allergien zurückzuführen waren. Niemand konnte mir dauerhaft helfen. Im Gegenteil: eine Tierärztin erzählte mir Unwahrheiten über das Fressverhalten von Wölfen und Hunden, damit ich das überteuerte Futter ausprobierte, mit dessen Hersteller sie einen Kooperationsvertrag hatte. Die Symptome bei meinem Hund verschlechterten sich zusehends. Der „Expertin“ ging es nicht darum, die Ursache zu finden und meinem Hund wirklich zu helfen, sondern wollte nur die Symptome mit Kortison und ihrem teuren „Spezialfutter“ verringern. Folgekrankheiten entwickelten nach dieser Behandlung. Der Hund steckte im ewigen Kreislauf und den wollte ich durchbrechen…

Also musste ich selbst recherchieren und ausprobieren, was meinem Hund gut tut und was nicht. Letztendlich musste ich mir selbst eingestehen, dass ich meinen Hund mit dem Light-Futter krank gemacht hatte. Nun war das Kind in den Brunnen gefallen. Aber aus Fehlern lernt man und ich wollte noch mehr über die Ernährung des Hundes und den Hund im Allgemeinen wissen und so begann ich das Studium zur Hundegesundheitstrainerin.

 

Während des Studiums lernte ich die Entwicklungsgeschichte des Hundes, hundepsychologische Aspekte und Probleme (Lernverhalten, Mehrhundehaltung, Angst und Stress, Anti-Jagd-Training, Erziehung, u.v.m.),  die Anatomie des Verdauungstraktes des Hundes und die Ernährung im Krankheitsfall kennen. Die ATM entschloss sich, nicht nur die Ernährungslehre des Hundes, sondern auch die der Katze an ihre Studenten weiterzugeben. Und somit kann ich mich glücklich schätzen, nun Hunde- und Katzenbesitzern in Zukunft bei Ernährungsfragen behilflich zu sein.

Immer wieder werde ich gefragt „Was ist das beste Futter für mein Tier?“. Meine jahrelange Erfahrung hat gezeigt, dass es das „EINE Futter für alle“ einfach nicht gibt. Vielmehr sollte man den Einzelfall genau betrachten, um dann gemeinsam die bestmögliche Fütterung zu ermitteln.

 

Bei unseren Vierbeinern werden oft nur die Symptome und nicht die Ursache behandelt.

Ich möchte die Ursache beheben und dies möglichst ohne Chemie, sondern mit einer eventuellen Futterumstellung sowie durch den gezielten Einsatz von Heilkräutern (Phytotherapie) und Naturprodukten z.B. von den Firmen PerNaturam und Lunderland und aus Ihrem Garten!

Gegen viele Parasiten und Einzeller (z.B. Giardien) sowie Krankheiten und "Unpässlichkeiten" ist ein Kraut gewachsen und damit kann man unseren Haustieren oftmals ohne Chemie, die die Darmflora unnötig (zer)stört, helfen. 

 

Telefonische Beratung

Montags - Samstags: 10:00 bis 19:30 Uhr

 

Sollte ich verhindert sein, sprechen Sie Ihre Nachricht bitte auf den AB. Hinterlassen Sie dann Ihren Namen, den Anlass Ihres Anrufes sowie Ihre Telefonnummer. Ich rufe Sie natürlich schnellstmöglich zurück.

Oder schicken Sie mir eine E-Mail und schildern mir Ihr Anliegen.

 

Bildergalerie

Vom 14. Juli bis 28. August 2017 ist das Büro nicht besetzt.

Daher können Bestellungen, die nach dem 10. Juli eingehen, erst ab dem 29. August 2017 bearbeitet werden.

 

Telefonische Ernährungsberatung ist jedoch eingeschränkt möglich!

Kontakt

Hundegesundheitstrainerin Henke

Ernährung für Hunde & Katzen

Erziehung, Sport & Fitness für Hunde

 

Manuela Henke

52353 Düren

 

Telefon

+49 2421 9798119

 

FAX

+49 3212 1258838

 

E-Mail

HGT-Henke@gmx.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Bürozeiten

Montags bis Samstags:

17:00 bis 19:00Uhr

 

und nach Absprache.

 

Sollte ich während der Bürozeiten verhindert sein, so bitte ich Sie, mir Ihr Anliegen auf den AB zu sprechen oder mir eine E-Mail zu schreiben.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hundegesundheitstrainerin Henke