Hundegesundheitstrainerin und Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen
Hundegesundheitstrainerin und Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen
Warenkorb

Stiftung Warentest - Hundefutter 2015

 

Im März 2015 erschien das Testergebnis der Stiftung Warentest zum Thema Hundefutter.

Da könnten sich nun eigentlich alle Hundebesitzer freuen, da man ihnen doch nun (endlich) hilft, das richtige Hundefutter auszusuchen. Denn auf Stiftung Warentestist ist doch bestimmt Verlass...

 

Ja, wenn doch alles nur so einfach wäre...

 

Denn die Verunsicherung der Hundebesitzer ist durch die Veröffentlichung der Testergebnisse nicht kleiner, sondern eher noch viel größer geworden. Kein Wunder!

 

Haben angeblich so minderwertige Futtermarken nun doch mit "sehr gut" oder "gut" abgeschnitten. Und vermeintlich hochwertige Futtermarken wurden teilweise sogar mit "mangelhaft" bewertet.

 

Bei diesem Testergebnis sträuben sich mir die Nackenhaare, denn der Hundebesitzer wird hier massiv verunsichert und nicht ausreichend informiert!!!

 

Aussagen wie "Der Hund ist kein Wolf" und "Der Haushund wurde vor mehr als 15000 Jahren domestiziert. Er ist auf sein Herrchen angewiesen, um optimales Futter zu bekommen. Er kann Stärke besser verdauen als sein Urahn - Getreide ist für ihn kein Problem" sind eine Farce. Wieso gibt es denn heutzutage so viele Hunde, die übergewichtig, allergisch und/ oder nieren- oder krebskrank sind??? Gab es das vor ca. 50 Jahren auch schon in diesem Maße??? Vielleicht ist der Hund ein bisschen auf seinen Menschen angewiesen, um optimales Futter zu bekommen. Aber sicherlich nicht auf die "Erkenntnisse" von Stiftung Warentest.

Stiftung Warentest schreibt noch: "Doch ein Hund ist kein Wolf. Wölfe sind Beutetierfresser, sie verspeisen nahezu das ganze erlegte Tier. Sie nehmen etwa Kalzium aus dem Skelett, Natrium aus dem Blut und Vitamine aus dem Darm auf." Das stimmt immerhin. Aber unser Hund ist auch ein Beutetierfresser und sollte nach diesem Modell ausgewogen ernährt werden. Und dass dies so ist, zeigt sehr schön dieses Video:

 

https://www.youtube.com/watch?v=NWcplfMo6jM

 

Das heißt nicht, dass Sie Ihrem Hund ein ganzes Schaf anbieten sollen oder unbedingt barfen müssen. Aber Sie sollten sich bitte auch nicht von solchen Testergebnissen in die Irre führen lassen und eine Dose mit der Bewertung "sehr gut" unkritisch verfüttern. Denn nicht jede Dose mit der Bewertung "mangelhaft" ist wirklich mangelhaft. Seien Sie bitte kritisch!!!

 

Sollten Sie unsicher sein, welche Dose/ welches Futter Sie bedenkenlos verfüttern und wie Sie die Mahlzeit Ihres Hundes oder Ihrer Katze wirklich ausgewogen gestalten können, sprechen Sie mich bitte an!

Bildergalerie: Unsere Patienten und eigenen Vierbeiner

Vom 14. Juli bis 28. August 2017 ist das Büro nicht besetzt.

Daher können Bestellungen, die nach dem 10. Juli eingehen, erst ab dem 29. August 2017 bearbeitet werden.

 

Telefonische Ernährungsberatung ist jedoch eingeschränkt möglich!

Kontakt

Hundegesundheitstrainerin Henke

Ernährung für Hunde & Katzen

Erziehung, Sport & Fitness für Hunde

 

Manuela Henke

52353 Düren

 

Telefon

+49 2421 9798119

 

FAX

+49 3212 1258838

 

E-Mail

HGT-Henke@gmx.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Bürozeiten

Montags bis Samstags:

17:00 bis 19:00Uhr

 

und nach Absprache.

 

Sollte ich während der Bürozeiten verhindert sein, so bitte ich Sie, mir Ihr Anliegen auf den AB zu sprechen oder mir eine E-Mail zu schreiben.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hundegesundheitstrainerin Henke